Gefüllter Fasan mit Champagnerkraut

Vorbereitungszeit ca. 90 Minuten
Für 2 Personen

Zutaten:
  • 1 Fasan
  • küchenfertig etwa 1 Kg
  • Pfeffer
  • frisch gemahlen

    FÜR DIE FÜLLUNG

  • 800 g Champigons
  • 2 Schalotten
  • 20 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • Pfeffer
  • frisch gemahlen
  • 1 El. Petersilie
  • gehackt
  • 1 El. Thymian
  • gehackt
  • 2 Eigelb
  • Salz
  • Pfeffer
  • 40 g Butter
  • 80 g Räucherspeck
  • 30 g Butter
  • 1 Dos. Champagnerkraut (425ml)

  • Zubereitung:
    Den Fasan waschen, sehr sorgfältig mit Küchenpapier trocknen und die Bauchhöhle mit Salz und Pfeffer würzen. Für die Füllung die Champignons putzen und waschen. Anschliessend in kleine Würfel schneiden. Die Schalotten schälen, fein schneiden und zusammen mit der Butter in einem flachen Topf glasig dünsten. Die Champignonwürfel zugeben und mitschwitzen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pilze ziehen lassen und so lange dünsten, bis die Flüssigkeit einreduziert ist. Die Hälfte der Kräuter zufügen und alles in eine Schüssel geben. nach kurzem Abkühlen die Eigelbe unterziehen. Den Fasan damit füllen, die Öffnung mit Zahnstochern verschliessen oder mit einem Baumwollfaden zunähen. Den Fasan aussen mit Salz und Pfeffer würzen und mit der weichen Butter rundum bestreichen. Mit den restlichen gehackten Kräutern bestreuen. Den Fasan mit den dünn geschnittenen Speckscheiben belegen und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad etwa 50 bis 60 Minuten schön knusprig braun braten. Den Speck die letzten 15 Minuten abnehmen, damit der Fasan besser Farbe bekommt. Die Butter in einer Kasserolle schmelzen, das Champagnerkraut zugeben und einmal kurz aufkochen und zu dem Fasan servieren. Dazu passen Petersilienkartoffeln oder die aus Püree gespritzten Herzoginkartoffeln.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback