Rumtopf


Für 1 Personen

Zutaten:

JEWEILS

  • 500 g Früchte nach Saison s.u.
  • 250 g Zucker
  • 1/2 l Rum mind. 54 % s.u.
  • (beim ersten Mal: 1 Liter)

    GEFÄSS

  • grosser Steinguttopf mit geraden Wänden

    ZUBEREITUNGSZEIT

  • 7 Monate

  • Zubereitung:
    PROZEDUR: Jeweils 500 g vorbereitete Früchte mit der entsprechenden Zuckermenge mischen und in den Steinguttopf füllen. Nach einer Stunde 1 Liter Rum darübergiessen. Bei weiteren Obstzugaben jeweils 1/2 Liter Rum zufüllen. Einen Teller darauflegen, damit die Früchte nicht schwimmen. Topf schliessen oder mit Einmach-Cellophan zubinden und an einen kühlen, dunklen Ort stellen. Ab und zu nachschaün, ob noch genug Flüssigkeit vorhanden ist und eventuel mit Rum nachfüllen: Die Flüssigkeit muss immer etwa fingerbreit über den Früchten stehen. 4 Wochen nach der letzten Obstbeigabe noch mal 1/2 Liter Rum zugiessen und alles noch einmal 14 Tage ziehen lassen. Danach kann der Rumtopf probiert werden. FRÜCHTE: : Mai-Jun: ganze Erdbeeren : Jun-Jul: Sauerkirschen (möglichst Schattenmorellen) mit Stein : Jul-Aug: Aprikosen und Pfirsiche, enthäutet und halbiert bzw. : geviertelt : Aug-Sep: Reineclauden und Mirabellen, entsteint und halbiert : Sep-Okt: Birnen, geschält, entkernt und in grosse Stücke : geschnitten und frische Ananasstücke, eventuel : halbierte entkernte Weintrauben WICHTIG: Die Früchte dürfen nicht überreif, sondern müssen reif, unbeschädigt, sauber und trocken sein. Die 54 % beim Rum sollten aus Gründen der Haltbarkeit und somit der "Qualitätssicherung" auf keinen Fall unterschritten werden. SERVIERVORSCHLÄGE: An kalten Winterabenden schmeckt der Rumtopf pur zu ungesüsstem russischen oder anderem Tee. Sehr erfrischend ist ein Rumtopf-Cocktail: Pro Person 2 EL Rumptopf (Früchte und Flüssigkeit) in einen Sektkelch oder eine Sektschale geben. Mit Sekt auffüllen. Einen Löffel und Fruchtpicker dazulegen. Als Dessert serviert man Rumtopf mit Vanillepudding oder - besonders fein - mit Vanille-Eiscreme und Schlagsahne, die mit heisser Himbeersauce oder geriebener Schokolade garniert wird. TIP: Wer entweder keinen so grossen Steinguttopf hat oder kaufen will und/oder zu ungeduldig ist, um 7 Monate auf den ersten Genuss der Früchte zu warten, kann auch einzelne Sorten in Rum einlegen. Zum Beispiel 500 Sauerkirschen mit 250 g Zucker mischen und vorgehen wie beschrieben, ABER schon nach 14 Tagen servieren...

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback