Maipilzpastete mit Hähnchen

Vorbereitungszeit ca. 60 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:
  • 4 El. Pflanzenöl
  • 1 mittl. Zwiebel gewürfelt
  • 1 Stange Staudensellerie in Stücke geschnitten
  • 1 klein. Möhre geschält in Streifen
  • 3 Hähnchenbrüste ohne Knochen
  • 450 g Maipilze geputzt blättrig geschnitten
  • 500 ml Hühnerbrühe kochend
  • 75 g Mehl
  • 2 Dijon-Senf
  • 2 El. Sherry medium
  • 2 Weinessig
  • Salz
  • Pfeffer

    FÜR DEN MÜRBETEIG

  • 280 g Mehl
  • 1 Prise Selleriesalz
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 120 g Butter kalt
  • gewürfelt
  • 50 g Cheddar gerieben
  • 150 ml Wasser eiskalt
  • 1 Ei verquirlt z. Einpinseln
  • optional

  • Zubereitung:
    Backofen auf 200 Grad vorheizen. Das Öl in einem schweren Topf erhitzen und die Zwiebeln, Sellerie und Möhren darin bei milder Hitze anbraten. Die Hähnchenbrüste in mundgerechte Stücke zerschneiden, zum Gemüse geben und kurz dünsten. Die Pilze zugeben und braten, bis der Saft austritt, dann das Mehl einrühren. Den Topf vom Feuer nehmen, nach und nach die Brühe angiessen und rühren, bis sich das Mehl vollständig aufgelöst hat. Den Topf wiederauf die Flamme stellen und bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren andicken. Senf, Sherry, Essig und Gewürze hinzufügen. Zugedeckt warmstellen. Für den Teig Mehl, Selleriesalz und Cayennepfeffer in eine Küchenmaschine oder Schüssel sieben, die kalte Butter und die halbe Menge Käse zugeben und die Masse dann vermengen, bis sie wie grobe Brotkrumen aussieht. Das Wasser hinzugiessen und kurz verkneten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche cca. 1,5 cm dick ausrollen. Mit einer glatten Form (Wasserglas) Plätzchen von 5 cm Durchmesser ausstechen. Die Hähnchenmischung in eine 1,2 l fassende feuerfeste Form füllen und die Teigplätzchen am Rand auflegen, so dass sie überlappen. Mit verquirltem Ei bestreichen, den restlichen Käse darüberstreuen und 25-30 Minuten backen. Tip: Dieses Rezept kann man vereinfachen, indem man fertigen TK-Blätterteig anstelle des Mürbeteigs verwendet.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback