Sauer-scharfe Pekingsuppe

Vorbereitungszeit ca. 60 Minuten
Für 1 Personen

Zutaten:
  • 4 Getr. Mu-Err - Pilze
  • 125 g Sojabohnenquark
  • 1/2 Tas. Bambussprossen (Dose)
  • 125 g Schweinefleisch o. Knochen
  • 1 l Hühnerbrühe
  • 1 TL Salz
  • 1 El. Sojasauce
  • 1/4 TL Gem. weisser Pfeffer
  • 2 El. Heller Essig
  • 2 El. Stärkemehl
  • 3 El. - Wasser dazu
  • 1 Ei
  • leicht verquirlt
  • 2 TL Sesamsamenöl
  • 1 Frühlingszw.
  • feingehackt

  • Zubereitung:
    Die Pilze in einer kleinen Schüssel mit 0.25l Wasser 30 min. einweichen, dann abgiessen. Pilzstiele entfernen, dann die Köpfe in Streifen schneiden. Bambussprossen entwässern und den Sojabohnenquark abgiessen. Die Sprossen in Stücke schneiden. Das Fleisch zerkleinenr und in ebenso dünne Streifen wie die Pilze schneiden; ca. 4 - 5 cm Länge. Nun die Brühe, das Salz, Sojasauce, Pilze, Bambusprossen und das Fleisch in eine 3 - Liter - Kasserrolle geben. Über grosser Flamme aufkochen, herunterschalten, danach 3 Minuten köcheln lassen. Den Sojabohnenquark, Pfeffer und Essig hinzugeben und wieder zum Kochen bringen. Die Stärkemehllösung schnell aufrühren und in die Suppe giessen. Ein paar Sekunden rühren, bis die Suppe bindet Dann das verquirlte Ei in die Suppe geben, dabei ständig sachte rühren Vom Feuer nehmen, in eine Terrine oder Schüssel füllen. Das Sesamsamenöl unterziehen und mit den Frühlingszwiebeln bestreut sofort servieren.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback