Weinblätter mit Kräuterfüllung

Vorbereitungszeit ca. 60 Minuten
Für 6 Personen

Zutaten:

ZUTATEN

  • 200 g Zwiebeln
  • 1/2 Tas. Olivenöl
  • 100 g Langkornreis
  • 1/2 l Kochendes Wasser
  • 2 El. Pinienkerne
  • 2 El. Kernlose Rosinen
  • Salz und schwarzer Pfeffer
  • 1 Zitrone
  • 3 El. Gehackte Kräuter (Dill
  • Estragon
  • Petersilie)
  • 200 g Eingelegte Weinblätter Oder 24 frische Weinblätter
  • Zubereitung:
    Die Zwiebeln werden geschält und gehackt und in erhitztem Öl (1/4 Tasse) in einer Bratpfanne angedünstet, bis sie glasig sind. Dann geben Sie den gewwaschenen und abgetropften Reis dazu, rühren ihn einige Minuten im heissen Öl und giessen 1/4 Liter kochendes Wasser an. Anschliessend kommen Pinienkerne und Rosinen, Salz und Pfeffer dazu, und der Reis soll zugedeckt solange dünsten, bis das Wasser verkocht ist (8-10 Minuten). Sie schmecken bei Bedarf nochmals mit Salz und Pfeffer ab und geben auch den Zitronensaft und die gehackten Kräuter dazu; dann füllen Sie den Reis in eine Schüssel zum abkühlen. Inzwischen werden die Weinblätter vorbereitet. (Diese Blätter sind Z.Bsp. in Griechischen Geschäften zu bekommen). Sie werden einige Minuten in kaltem Wasser eingeweicht und dann zum Trocknen auf einen Rost gelegt. Wenn Sie frische Weinblätter verwenden, tauchen Sie sie für 2-3 Minuten in kochendes Wasser und lassen sie dann trocken werden. Sobald die Füllung kalt ist, geben Sie einen gehäuften Löffel voll auf jedes Blatt, schlagen zürst die Seiten ein und rollen dann die Blätter lose zusammen. Sie dürfen nicht zu fest eingedreht werden, weil der Reis noch ein wenig quillt. Einige Weinblätter werden auf den Boden einer grossen Pfanne gelegt, darüber die gefüllten Blätter. Giessen Sie das restliche Olivenöl, 2 Esslöfel Zitronensaft und das übrige heisse Wasser darüber und beschweren Sie die gefüllten Weinblätter mit einem Teller. Das ganze muss nun noch einmal 45 Minuten kochen und soll anschliessend in der Pfanne abkühlen. Die gefüllten Weinblätter weren auf einen Teller angerichtet und mit etwas Zitronensaft beträufelt. Sehr zu empfehlen als Vorspeise oder als kleinen Imbiss in gemütlicher Runde.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback