Porreekuchen

Vorbereitungszeit ca. 70 Minuten
Für 1 Personen

Zutaten:
  • 1 kg Porree
  • 250 g Pellkartoffeln
  • 1 El. Butterschmalz
  • 4 Eier
  • 1 Becher Creme fraiche (150 g)
  • 1/2 TL Cayennepfeffer
  • 1 TL Kräutersalz
  • 300 g Pizzateig
  • 50 g Mittelalter Gouda oder Emmentaler gerieben
  • 50 g Walnusskerne

  • Zubereitung:
    Den Porree putzen, sorgfälltig waschen und abtropfen lassen. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, den Porree hinzufügen und unter gelegentlichem Wenden weichdünsten. Die Pellkartoffeln in Würfel schneiden und ebenfalls hinzugeben. Eier und Creme fraiche, Cayennepfeffer und Kräutersalz verrühren und unter Kartoffeln und Porre mischen. Den Teig so dünn wie möglich ausrollen und in eine gefettete Springform (24 cm Durchmesser) legen. Den überstehenden Teig über den Rand hängen lassen. Die Porreemasse einfüllen und glattstreichen. Die Walnüsse grob zerschneiden und zusammen mit dem Käse darüberstreuen. Den Teig vom Rand her überschlagen. Nun den Porreekuchen auf der unteren Schiene im auf 200°C (Gasstufe 3) vorgeheizten Ofen, 50 Minuten backen. Den Porreekuchen lauwarm in Stücke schneiden und servieren. Dazu reicht man als Getränk einen leicht gekühlten, milden Rotwein.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback