Rindsragout an Balsamicosauce

Vorbereitungszeit ca. 60 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:
  • 250 g Saucenzwiebelchen
  • 300 g Karotte
  • 800 g Rindsragout
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer
  • 4 El. Olivenöl
  • 1 dl Balsamicössig
  • 3 El. Tomatenpüree
  • 5 dl Fleischbouillon Menge anpassen
  • 4 Rosmarinzweige
  • 1 dl Marsala
  • 1 dl Rotwein

  • Zubereitung:
    Reichlich Wasser aufkochen. Saucenzwiebelchen hineingeben und eine Minute blanchieren. Abschütten und kalt abschrecken. Den Wurzelansatz der Zwiebeln abschneiden und die Zwiebelchen aus der Schale drücken. Die Karotte schälen und schräg in dicke Scheiben schneiden. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. In einem Bräter das Olivenöl erhitzen. Das Ragout darin in Portionen anbraten. Aus der Pfanne nehmen. Wenn nötig etwas Olivenöl zum Bratensatz geben. Zwiebelchen und Karotte darin andünsten. Mit dem Balsamico ablöschen und leicht einkochen lassen. Tomatenpüree dazurühren und das Fleisch wieder beifügen. Die Bouillon dazugiessen und die Rosmarinzweige in die Flüssigkeit legen. Das Ragout zugedeckt je nach Qualität und Grösse der Fleischwürfel während 2 1/2 bis 3 Stunden weich schmoren. Inzwischen Marsala und Rotwein in einem kleinen Pfännchen gut zur Hälfte einkochen lassen. Gegen Ende der Kochzeit zum Ragout geben. Am Schluss wenn nötig nachwürzen. Als Beilage passen Kartoffelstock, Polenta oder ein Weissweinrisotto.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback