Fränkisches Rinder-Sauerfleisch

Vorbereitungszeit ca. 60 Minuten
Für 2 Personen

Zutaten:

BENÖTIGT 1-2 TAGE

  • Marinierzeit!!
  • 200 g Suppengrün
  • 1 Zwiebel
  • 125 ml Obstessig
  • 125 ml Rotwein
  • 250 ml Wasser
  • 2 Lorbeerblätter
  • 8 Wacholderbeeren
  • 500 g Rinderschulter
  • 2 El. Butterschmalz
  • 1 El. Tomatenmark
  • 1 El. Mehl
  • Salz + Pfeffer
  • 2 Nelken
  • 1 Stück Zimtstange
  • 2 Stiele Majoran
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 El. Schw. Pfefferkörner
  • 50 g Honigkuchen gewürfelt
  • 1 Teefilterbeutel
  • Küchengarn

  • Zubereitung:
    Suppengrün grob zerkleinern. Zwiebel in Spalten schneiden. Essig, Wein und Wasser in einen Topf geben. Gemüse, die Hälfte der Lorbeerblätter und die Hälfte der Wacholderbeeren zufüen, aufkochen. Auskühlen. Fleisch kleinschneiden. Im Essigsud 1-2 Tage ziehen lassen. Fleisch und Gemüse abtropfen (Sud auffangen). Zusammen im Schmalz anbraten. Tomatenmark und Mehl zufügen, marinade angiessen. Würzen und aufkochen lassen. Rest Gewürze und Kräuter in einen Teefilter geben, zubinden. Zum Fleisch geben, ca. 35 Min. garen. Dann entfernen. Honigkuchen zu Fleisch geben. 10 Min. mitgaren. Kartoffeln einmal anders. Tolle Beilage zu jedem Braten. Zum Fränkischen Rinder-Sauerfleisch passt besonders gut eine andere Spezialität dieser Region- Karrtoffelnudeln. Die Zubereitung ist ganz einfach: Pellkartoffeln schälen, durch die Kartoffelpresse drücken, etwas auskühlen lassen und mit ein bis zwei Eiern und einem EL Stärkemehl zu einem festen Teig verkneten. Je nach Kartoffelmenge noch ein Ei zufügen. Den Teig mit Jodsalz, Pfeffer und Muskat würzen und daraus fingerlange Nudeln formen. In heissem Butterschmalz von allen Seiten goldgelb ausbacken. Anstelle von Speisestärke können Sie auch Mehl nehmen, und zwar Kartoffeln und Mehl zu gleichen Teilen. Aber Vorsicht: Das wird dann recht kalorienreich, und der Kartoffelgeschmack kommt nicht mehr so recht zur Geltung. Man sollte lieber mit anderen Zutaten variieren: geriebenen Käse unter den Teig mischen oder glasig gedünstete Zwiebelwürfelchen oder frische Kräuter. Egal, wie gewürzt wird: Die Kartoffelnudeln passen zu jedem Braten. :Pro Person ca. : 610 kcal :Pro Person ca. : 2554 kJoule :Eiweiss : 56 Gramm :Fett : 26 Gramm :Kohlenhydrate : 25 Gramm :Sonstiges : ca. 1 Stunde :Anzurechnen : 1-2 Tage Marinierzeit

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback