Hack-Curry

Vorbereitungszeit ca. 30 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:
  • 400 g Salatgurke
  • 1 TL Salz
  • 300 g Möhren
  • 375 ml Gemüsebrühe(Instant) davon
  • 300 ml zum Ablöschen aufheben
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500 g Hackfleisch gemischtes
  • 2 El. Öl
  • 3 El. Madras-Curry
  • 150 g Sahnejoghurt
  • 3 El. Heller Saucenbinder
  • 150 g TK-Erbsen
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Zucker
  • 2 El. Zitronensaft anpassen
  • 1/2 Bd. Glatte Petersilie grob gehackt

  • Zubereitung:
    Salatgurke schälen, längs halbieren, entkernen und in halbe Scheiben schneiden, mit Salz bestreuen und in einem Sieb 20 Minuuten abtropfen lassen. Möhren schälen, in Scheiben schneiden, in der kochenden Brühe 5 Minuten garen, abgieszen, die Brühe auffangen. Zwiebeln und Knoblauch pellen, fein hacken. Das Hack im heiszen Fett krümelig und braun anbraten. Zwiebeln, Knoblauch und 2/3 Curry kurz mit anschwitzen, mit der Brühe ablöschen. Joghurt und Saucenbinder verrühren, dazugeben und aufkochen. Erbsen, Möhren und die gut ausgedrückten Gurken dazugeben, 3 Minuten leise kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker, dem Zitronensaft und dem restlichen Curry abschmecken, mit Petersilie bestreuen. Dazu Basmatireis

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback