Rinderfiletstreifen mit Cashewkernen

Vorbereitungszeit ca. 45 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:
  • 70 g Cashewkerne ungesalzen
  • 50 g Butter
  • 500 g Rinderfilet
  • 1 Saure Gurke a 100 g
  • 1 mittl. Zwiebel
  • 50 g Durchwachsener Speck
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Pflanzenöl zum Braten
  • 150 ml Brauner Saucenfond
  • 150 ml Schlagsahne

  • Zubereitung:
    Cashewkerne in wenig Butter bräunen. Das Fleisch erst in dünne Scheiben, dann in Streifen schneiden. Gurke, Zwiebel und Speck fein würfeln. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne in wenig heissem Öl kurz braten. Sofort aus der Pfanne nehmen, beiseite stellen und ruhen lasen. Restliche Butter und Speckwürfel in derselben Pfanne ausbraten. Zwiebelwürfel dazu rühren und leicht bräunen. Gurkenwürfel und die Cashewkerne dazugeben und mit Saucenfond und Sahne ablöschen. Zu einer sämigen Sauce einkochen. Rindfleischstreifen kurz in der Sauce heiss werden lassen und sofort mit den Semmelknödeln servieren. Saucenfond selbst herstellen: 500 g klein gehackte Rinderknochen in Öl scharf anbraten, ein Bund klein gewürfeltes Suppengrün dazurühren, braun braten. Etwas Tomatenmark, Thymian- und Rosmarinzweig dazugeben, mit einem halben Liter Rotwein auffüllen und langsam mindestens eine Stunde köcheln lassen

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback