Kalbfleisch mit Erbsen und Paprika, Mirmiz bil aji

Vorbereitungszeit ca. 60 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:
  • 100 g Getrocknete Kichererbsen über Nacht eingeweicht
  • 500 g Kalbfleisch aus der Schulter
  • 1/2 El. Tabil-Gewürzmischung oder
  • 1/4 TL Gemahlener Koriander
  • 1/4 TL Gemahlener Kümmel
  • 1/4 TL Gemahlener Piment
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 500 g Strauchtomaten
  • 250 g Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Rote Paprikaschoten
  • 100 g Peperoni
  • 6 El. Olivenöl
  • 1/4 TL Harissa
  • 1/2 El. Paprikapulver edelsüss

  • Zubereitung:
    Die eingeweichten Kichererbsen abtropfen lassen, mit frischem Wasser bedeckt bei Mittelhitze eine Stunde knapp weich kochen (oder im Schnellkochtopf rund 30 Minuten). Das Fleisch in kleine Würfel schneiden, mit Tabil, Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt ruhen lassen. Tomaten mit kochendem Wasser übergiessen, häuten, entkernen und würfeln. Zwiebeln und Knoblauch abziehen und kleinwürfeln. Paprikaschoten und Peperoni putzen, entkernen und zwei- bis dreimal durchschneiden, sie werden in grossen Stücken verwendet. Das Öl in einem Topf erhitzen und das Fleisch mit Zwiebel- und Knoblauchwürfeln darin anbraten. Die Kichererbsen mit einem Schaumlöffel aus dem heissen Kochsud heben und zugeben. Harissa nach Geschmack und Paprikapulver untermischen. Vom Kichererbsensud soviel zugiessen, dass das Fleisch damit bedeckt ist. Zugedeckt bei schwacher Hitze 30-40 Minuten kochen. Tomaten, Paprikaschoten und die Peperoni in die Sauce geben und alles noch 20 Minuten zugedeckt kochen, ab und zu umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Im Sommer bereiten die Tunesier Mirmiz gerne mit Zickleinfleisch, Gut schmeckt das Gericht auch mit Lamm. Beilage: Fladenbrot oder Couscous. Tabil: eine tunesische Gewürzmischung aus Koriander, Piment, Kümmel und Knoblauch.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback