Mehlbeutel

Vorbereitungszeit ca. 20 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:
  • 4 Eier
  • Salz
  • 2 El. Butter zerlasene
  • 500 ml Milch anpassen
  • 500 g Mehl

    NACH GESCHMACK

  • Nelkenpulver
  • Piment
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Frisch geriebene Muskatnuss

  • Zubereitung:
    Die Eier mit einer Prise Salz schaumig schlagen. Mit zerlassener Butter und Milch (wegen des kräftigeren Geschmacks nahm man statt Milch früher auch Schweineblut) verrühren. Das Mehl hineinrieseln lassen. Gewürze hinzufügen und die Masse zu einem gleichmässigen Teig verarbeiten. Den Teig zu einem grossen Kloss formen. Ein Leinentuch unter heisses Wasser halten und auswringen. In eine Schüssel breiten, mit etwas Mehl bestäuben und den Kloss hineinsetzen. Das Tuch darüber zusammenschlagen und mit einem Bindfaden zu einem Beutel binden. Wasser in einem grossen Topf erhitzen. Den Beutel mit dem Kloss hineinhängen: Der Mehlbeutel darf ausschliesslich mit Wasserdampf garen und darf das Wasser und den Boden nicht berühren. Etwa eine Stunde lang im heissen Dampf garen. Den Mehlbeutel aus dem Leinentuch heben, auf eine Platte setzen und servieren. Als Beilage reicht man Salzkartoffeln und Räucherspeck oder aber Fruchtkompott.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback