Käsebiskuits

Vorbereitungszeit ca. 40 Minuten
Für 1 Personen

Zutaten:
  • 300 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 100 g Butter
  • 100 g Parmesan gerieben oder Sbrinz
  • 150 ml Milch

    VARIANTE MIT HASELNÜSSEN

  • 100 g Ganze Haselnüsse
  • geschält

    VARIANTE KÜMMEL

  • 2 El. Kümmel

    VARIANTE PISTAZIEN

  • 75 g Geschälte Pistazien

  • Zubereitung:
    Mehl, Backpulver, Salz und Zucker in einer Schüssel mischen. Butter in Stücke schneiden, zugeben, alles mit den Händen leicht verreiben, bis die Masse gleichmässig krümelig ist. Käse zur geriebenen Masse mischen, Milch dazugiessen, mit dem Teighörnli alles rasch zu einem Teig zusammenfügen, nicht kneten. Formen: Teig zu zwei Stangen formen. Diese in solider Folie, z.B. einem aufgeschnittenen Tiefkühlbeutel, gleichmässig ausformen: Für runde Biskuits (4 cm Durchmesser) Stangen in der Folie rollen. Für rechteckige (4 x 6 cm) Stangen in der Folie glattstreichen. Teig mindestens 1/2 Stunde kühl stellen. Dann in 5 bis 8 mm dicke Scheiben schneiden. Mit etwas Abstand auf ein mit Backtrennpapier belegtes Blech legen. Backen: ca. zehn Minuten in der Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Tip: Die Biskuits 3 bis 4 Tage zum voraus backen und gut verschlossen aufbewahren. Variante Käsebiskuits mit Haselnüssen: die ganze Haselnüsse, geschält (*), unter den fertigen Käsebiskuit-Teig mischen. Variante Käsebiskuits mit Kümmel: Kümmel mit dem Käse zur geriebenen Masse mischen. Variante Käsebiskuits mit Pistazien: die geschälte Pistazien grob hacken, mit dem Käse zur geriebenen Masse mischen. Noch pikanter: 1 Teelöffel gemahlenen weissen oder schwarzen Pfeffer oder 1 Messerspitze Cayennepfeffer mit dem Käse zur geriebenen Masse geben. (*) Haselnüsse schälen: Nüsse so lange im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen rösten, bis sich die braunen Häutchen abreiben lassen.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback