Salbeigans mit Brezelfüllung

Vorbereitungszeit ca. 180 Minuten
Für 6 Personen

Zutaten:
  • 4 kg Gans
  • 1 Bd. Salbei
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Bd. Suppengrün
  • 200 g Laugenbrezeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • Cayennepfeffer
  • 1/8 l Bier
  • 2 El. Gänsefett (1)
  • 1 TL Salz (2)

  • Zubereitung:
    Die Gans gründlich von innen und aussen waschen. Sichtbares Fett auslösen. Salbeiblötter von den Stielen zupfen und trocken abreiben. Die Haut der Gans von Bauch- und Halsseite her abheben, die Salbeiblätter darunter schieben und die Haut wieder andrücken. Zwiebeln pellen und würfeln. Suppengrün waschen, putzen und sehr fein würfeln. Laugenbrezeln würfeln. Gänsefett (1) kleinschneiden und in einem Topf erhitzen. Gemüse und Zwiebeln darin unter Wenden anschwitzen. Laugenbrezeln untermischen. Mit wenig Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen. Die Füllung in den Bauch der Gnas geben, zunähen. Einen Bräter mit Wasser ausspülen und die Gans mit der Brustseite nach unten hineinlegen. Im vorgeheizten Ofen etwa 2 1/2 Stunden braten; wenn die Brust braun wird, die Gans umdrehen. Zwischendurch Salz (2) und Bier verrühren und die Gans abwechselnd damit und mit Bratfett begiessen. Bratenfond entfetten und zur Gans reichen. Dazu passen Rotkohl und Kartoffelklösse. :E-Herd: Grad: 200 :Gasherd: Stufe: 3 :Umluft: Grad: 180

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback