Rotkraut-Kartoffel-Gratin

Vorbereitungszeit ca. 45 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:
  • 1 kg Rotkraut
  • 1 gross. Zwiebel
  • 2 Säürliche Äpfel
  • 150 g Speckwürfelchen
  • 2 El. Öl
  • 1 El. Risottoreis
  • 50 ml Weissweinessig
  • 250 ml Rotwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Rosmarinzweig
  • 700 g Kartoffeln
  • 3 dl Gemüsebouillon
  • 50 g Butter

  • Zubereitung:
    Das Rotkraut vierteln, den Strunk herausschneiden und das Gemüse in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und ebenfalls in Streifen schneiden. Die Äpfel vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Früchte in dünne Schnitzchen schneiden. Die Speckwürfelchen im heissen Öl anbraten. Rotkraut, Zwiebel, Äpfel und Reis dazu geben und unter Wenden drei bis vier Minuten dünsten. Mit Essig und Wein ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Rosmarinzweig dazulegen und das Rotkraut zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa eine Stunde kochen lassen. Eine feuerfeste Form ausbuttern und das gekochte Rotkraut einfüllen. Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Das Rotkraut schuppenartig damit belegen. Die Gemüsebouillon darüber giessen und die Butter in Flocken auf den Kartoffeln verteilen. Die Kartoffeln leicht salzen. Den Gratin im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille etwa vierzig Minuten backen. Heiss servieren.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback