Sate-Spiesschen mit Kokos-Erduss-Sauce

Vorbereitungszeit ca. 45 Minuten
Für 10 Personen

Zutaten:
  • 1 kg Hühnererbrust filet

    M A R I N A D E

  • 20 Mm-Stück Ingwerwurzel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 6 El. Sojasauce
  • 1/2 Zitrone Saft davon
  • 4 El. Sojaöl
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 1/2 TL Gemahlener Koriander
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer f.a.d.M.

    S A U C E

  • 3 El. Kokosflocken
  • 250 ml kochendes Wasser
  • 150 g Erdnüsse geschält ohneSalz
  • 2 El. Öl
  • 1/2 Zitrone Saft davon
  • 2 Prise Cayennepfeffer
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer

  • Zubereitung:
    Die Hühnerbrustfilets in ca. 1,5 cm breite Streifen schneiden und längs auf Holzspiesschen stecken. Die Spiesschen nebeneinander auf eine Platte legen. Für die Marinade den Ingwer und den Knoblauch schälen und fein hacken. Mit Sojasauce, Zitronensaft und Sojaöl in eine kleine Schüssel füllen. Mit Kreuzkümmel, Cayennepfeffer, Koriander, Salz und Pfeffer würzen und gut verrühren. Die Marinade gleichmässig über die Spiesschen giessen und zugedeckt 30 Minuten ziehen lassen. Für die Sauce die Kokosflocken mit kochendem Wasser übergiessen und 10 Minuten quellen lassen. Dann mit den Erdnüssen, dem Öl und dem Zitronensaft im Mixer pürieren. Die Sauce mit Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer kräftig würzen. Die Sate-Spiesschen auf einem heissen Stein, einem Tischgrill oder in einer Pfanne ca. 10 Minuten braten, dabei mehrmals wenden. Die Spiesschen zusammen mit der Sauce auf einer Platte anrichten.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback