Pralinetorte

Vorbereitungszeit ca. 45 Minuten
Für 1 Personen

Zutaten:
  • 2 dl Rahm
  • 200 g Praline-Krokant-Schokolade z.B. Cresta von Lindt
  • 200 g Edelbitterschokolade
  • 175 g Butter
  • 6 Eigelb
  • 100 g Puderzucker
  • 150 g Geschälte Mandeln gemahlen
  • 1 El. Mehl
  • 6 Eiweiss
  • 1 Prise Salz

    SAUCE

  • 1 dl Milch
  • 50 ml Rahm
  • 100 g Weisse Schokolade

  • Zubereitung:
    (*) Springform von 26 cm Duchmesser. Den Rahm aufkochen. Beiseite stellen. Praline-Krokant- und Edelbitterschokolade zerbröckeln, dann klein hacken. In den noch heissen Rahm geben und schmelzen lassen. Die Masse glattrühren und etwas abkühlen lassen. Die Butter schmelzen. Etwas abkühlen lassen. Die Springform leicht bebuttern und mit Mehl ausstäuben. Den Backofen auf 170 Grad vorheizen. Eigelb und Puderzucker zu einer hellen, dicklichen Creme aufschlagen. Nacheinander den Schokoladerahm, die Mandeln, das Mehl und zuletzt die flüssige Butter unterrühren. Die Eiweiss mit dem Salz steif schlagen. Unter die Schokolademasse ziehen. In die vorbereitete Form füllen und glattstreichen. Den Kuchen im 160 Grad heissen Ofen auf der zweituntersten Rille einschieben und während siebzig bis fünfundsiebzig Minuten backen. Wenn die Oberfläche zu stark dunkelt, mit Alufolie abdecken. Den Kuchen in der Form auskühlen lassen. Für die Sauce Milch, Rahm und zerbröckelte Schokolade in einem Pfännchen unter Rühren langsam erwärmen. Wenn die Schokolade geschmolzen ist, vom Feuer nehmen und auskühlen lassen. Als Sauce zur Torte servieren.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback