Plumpudding

Vorbereitungszeit ca. 40 Minuten
Für 1 Personen

Zutaten:
  • 100 g Kalbsnierenfett
  • 150 g Semmelmehl
  • 2 Eingeweichte altbackene Semmeln
  • 80 g Zucker
  • 50 g Gehacktes Orangeat
  • 50 g Gehacktes Zitronat
  • 65 g Geriebene süsse Mandeln
  • 3 g Geriebene bittere Mandeln
  • 125 g Rosinen
  • 65 g Korinthen
  • 2 Geschnittene Äpfel
  • 4 Eier
  • 50 g Mehl
  • 2 El. Mehl
  • 4 El. Rum
  • 1/2 Päckchen Backpulver

  • Zubereitung:
    Kalbsnierenfett fein schneiden, Semmeln ausdrücken und zerpflücken, Mandeln abziehen und reiben, Mehl mit Backpulver mischen u. sieben. Alle Zutaten zu einem Teig verarbeiten, in die gefettete, mit Semmelmehl ausgestreute Form füllen, mit dem ebenfalls gefetteten Deckel verschliessen und im Wasserbad 2 bis 3 Stunden kochen. Je länger der Plumpudding kocht, desto dunkler wird er. Den fertigen Pudding kurze Zeit stehen lassen, stürzen, mit Zucker bestreuen, mit warmem Rum begiessen und anzünden. Gleich servieren. Plumpudding kann an einem kühlen Ort einige Wochen aufbewahrt werden. Die englische Hausfrau hält das sogar für unbedingt erforderlich. Er muss dann vor dem servieren nochmals in die Form gegeben und etwa 1 Stunde im Wasserbad erhitzt werden. Reste kann man z.B. in Scheiben schneiden, in Butter braten und mit Zucker und Zimt servieren. Das Rezept kann, je nach Formengrösse, unter Einhaltung der Mengenverhältnisse verändert werden.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback