Mannheimer Dreck

Vorbereitungszeit ca. 45 Minuten
Für 25 Personen

Zutaten:
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 100 g Gemahlene Haselnüsse
  • 100 g Gemahlene Mandeln
  • 100 g Löffelbiskuits zerbröselt
  • 100 g Zitronat fein gehackt
  • 30 g Mehl
  • 10 g Kakaopulver
  • 10 g Lebkuchengewürz
  • 10 g Gemahlenen Zimt
  • 5 g Gemahlene Nelken
  • 50 ml Schlagsahne
  • 150 g Eiweiss
  • 150 g Zucker
  • 30 Backoplaten 5 cm Dm
  • 100 g Halbitter-Kuvertüre
  • 100 g Helle Kuchenglasur

  • Zubereitung:
    Marzipanrohmasse mit gemahlenen Haselnüssen, gemahlenen Mandeln, zerbröselten Löffelbiskuits, feingehacktem Zitronat, Mehl, Kakaopulver, Lebkuchengewürz, gemahlenem Zimt, gemahlenen Nelken und Schlagsahne gut mit den Händen mischen, dabei das Marzipan zerbröseln. Eiweiss mit Zucker zu steifem Schnee schlagen und mit einem Holzlöffel unter die Nussmischung arbeiten. Die Masse mit einem Spritzbeutel Lochtülle Nr. 10 auf die Backoplaten spritzen und ungefähr 5 Stunden bei Zimmertemperatur trocknen lassen. Bei 200°C im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten 10 Minuten auf dem Grillrost backen, dann vollkommen kalt werden lassen. Halbbitter-Kuvertüre und helle Kuchenglasur grob zerkleinern und in einer Schüssel über dem heissen Wasserbad schmelzen, dabei gut verrühren. Die Oberseite der Makronen in die Kuvertüren-Mischung tauchen oder damit einpinseln, dann abtropfen lassen. Auf Backpapier setzen und fest werden lassen. Der Mannheimer Dreck hält sich luftdicht verschlossen 2-3 Wochen.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback