Bohneneintopf mit Kürbis

Vorbereitungszeit ca. 120 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:
  • 250 g Weisse Bohnen grosse getrocknete
  • Salz
  • 2 Zweige Salbei
  • 1200 g Suppengrün
  • 200 g Gemüsezwiebeln
  • 300 g Tomaten
  • 20 dl Wasser
  • 5 Wachholderbeeren
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Bd. Glatte Petersilie
  • 1/2 Bd. Dill
  • 1 Bd. Majoran
  • 250 g Sehr kleine Schalotten
  • 650 g Kürbis
  • 250 g Backobst-Mischung
  • 100 g Äpfel
  • Weisser Pfeffer a. d. Mühle
  • 4 El. Kürbiskernöl

  • Zubereitung:
    * Für 4-6 Personen Die Bohnen mit reichlich Wasser bedecken, salzen und mit dem Salbei etwa 90 Minuten zugedeckt bei milder Hitze kochen. Suppengrün putzen. Zwiebeln pellen. Suppengrün, Zwiebeln und Tomaten klein würfeln. Mit Wasser, leicht zerdrückten Wacholderbeeren, Lorbeer und Salz etwa 40 Minuten bei milder Hitze kochen. Vom Herd nehmen. Petersilienblätter abzupfen und zugedeckt beiseite stellen. Petersilienstiele, Dill und die Hälfte vom Majoran im Gemüsesud 15 Minuten ziehen lassen. Den Gemüsesud dann durch ein feines Sieb giessen und salzen. Inzwischen Schalotten schälen und längs halbieren. Kürbis dick schälen, entkernen zürst in Spalten, dann in etwa 5 cm lange Stücke schneiden. Schalotten im Gemüsesud etwa 20 Minuten bei milder Hitze kochen. Küerbis nach 10 Minuten dazugeben. Das Backobst in kleine Stücke schneiden. Äpfel schälen, halbieren entkernen und in schmale Spalten schneiden. Die Bohnen abtropfen lassen, mit den Äpfeln in die Suppe geben. Nochmals 3 Minuten leise kochen lassen. Die Suppe eventuell nachsalzen und mit Pfeffer würzen. Majoranblättchen abzupfen, mit der Petersilie und dem Backobst in den Bohneneintopf geben und mit dem Kernöl beträufeln Pro Portion bei 6: 18 g E, 9 g F, 60 g KH = 403 kcal (1683 kJ)

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback