Stufato di manzo con verdure al vino rosso (*)

Vorbereitungszeit ca. 45 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:
  • 500 g Kleine Saucenzwiebelchen
  • 900 g Rindsragout
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer
  • Olivenöl
  • 7 dl Rotwein
  • 1/2 Bd. Thymian
  • 4 mittl. Karotten
  • 4 Zweige Stangenselerie
  • 300 g Erbsen

  • Zubereitung:
    (*) Rindsragout mit Rotwein und Gemüse. Saucenzwiebelchen eine Minute in kochendes Wasser geben. Abschütten und kalt abschrecken. Den Wurzelansatz wegschneiden und die Zwiebeln aus den Häuten drücken. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Reichlich Olivenöl in einen grossen Bräter geben. Das Ragout darin in Portionen rundum kräftig anbraten. Aus der Pfanne nehmen. Den Bratensatz mit etwa die Hälfte vom Rotwein auflösen und leicht einkochen lassen. Dann die Fleischwürfel und die Zwiebeln dazugeben. Die Hälfte der Thymianzweige dazulegen und alles mit Olivenöl beträufeln. Den Bräter mit einem Deckel oder Alufolie verschliessen. Das Ragout auf der untersten Rille des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens während eine Stunde schmoren lassen. Inzwischen die Karotten schälen, der Länge nach vierteln und in etwa 3 cm lange Stengelchen schneiden. Den Stangensellerie rüsten und ebenfalls in Stengelchen schneiden. Nach einer Stunde Garzeit das Gemüse zum Ragout geben. Wenn nötig etwas Wein nachgiessen. Alles weitere 45 Minuten schmoren lassen. Nun die Erbsen beifügen. Den restlichen Thymian von den Zweigen zupfen und ebenfalls beifügen. Alles noch so lange schmoren lassen, bis sich das Fleisch sehr weich anfühlt. Die Italiener sagen, dass ein Ragout so zart sein soll, dass man es mit der Gabel zerkleinern kann.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback