Getränkter Rüeblikuchen

Vorbereitungszeit ca. 45 Minuten
Für 1 Personen

Zutaten:
  • 300 g Karotte
  • 100 g Zucker (1)
  • 1 El. Orangensaft
  • 1 Orange abgeriebene Schale
  • 6 Eigelb
  • 75 g Maismehi
  • 125 g Weissmehl
  • 100 g Mandeln geschält
  • gemahlen
  • 6 Eiweiss
  • 50 g Zucker (2)

    GUSS

  • 2 dl Orangensaft
  • 1 El. Puderzucker
  • 2 El. Grand-Marnier

  • Zubereitung:
    (*) Springform von 26 cm Durchmesser Den Boden der Springform mit Backpapier belegen. Die Form ausbuttern und mit Mehl ausstäuben. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Karotten schälen und an der Bircherraffel fein reiben. Zucker (1), Orangensaft, Orangenschale und Eigelb zu einer weissen, cremigen Masse aufschlagen. Die Karotte unterheben. Die beiden Mehlsorten mit den Mandeln mischen. Die Eiweiss sehr schaumig schlagen. Den Zucker (2) einrieseln lassen und weiter schlagen, bis eine glänzende, schneeweisse Masse entstanden ist. Abwechselnd mit der Mehlmischung unter die Karotte-Ei-Creme ziehen. Die Teigmasse sofort in die vorbereitete Form füllen. Den Kuchen im 180 Grad heissen Ofen auf der zweituntersten Rille etwa 40 Minuten backen. Die Nadelprobe machen. Den Karottekuchen in der Form 10 Minuten abkühlen lassen. Inzwischen den Orangensaft mit dem Puderzucker erwärmen und mit dem Grand-Marnier vermischen. Den Kuchen mit dem Sirup gleichmässig tränken und in der Form auskühlen lassen. Tip: Der Karottekuchen bleibt, in Folie verpackt, 4 bis 5 Tage frisch.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback