Apfel-Streuselkuchen mit Dörrpflaumen

Vorbereitungszeit ca. 60 Minuten
Für 1 Personen

Zutaten:

HEFETEIG

  • 350 g Mehl
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 50 g Zucker
  • 50 g Butter
  • 175 ml Milch Menge anpassen
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei

    BELAG

  • 500 g Säürliche Äpfel
  • 1 Zitrone Saft
  • 200 g Dörrpflaumen ohne Stein
  • 150 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Glas Vanillezucker
  • 1 Sp./Schuss Zimt

  • Zubereitung:
    (*) Kuchenblech von etwa 25 x 25 cm. Für den Teig das Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Vertiefung eindrücken. Die Hefe mit etwas Zucker flüssig rühren und in die Mehlmulde giessen. Mit etwas Mehl bestäuben und 15 Minuten ruhen lassen. Inzwischen die Butter schmelzen. Die Pfanne vom Feuer nehmen und die Milch beifügen. Leicht abkühlen lassen, dann zum Mehl giessen. Restliche Zucker, Salz und Ei beigeben. Alles während 5 bis 8 Minuten zu einem glatten Teig kneten. Zugedeckt an einem warmen Ort um das Doppelte aufgehen lassen. Für den Belag die Äpfel schälen und an einer groben Röstiraffel reiben. Sofort mit dem Zitronensaft mischen. Die Dörrpflaumen vierteln und unter die Äpfel mischen. Das Mehl in eine Schüssel geben. Die Butter in kleinen Flocken dazuschneiden. Zucker, Vanillezucker und Zimt beifügen. Alle Zutaten rasch zwischen den Fingern zu einer krümeligen Masse reiben. Den Hefeteig auf der bemehlten Arbeitsfläche auswallen und as Kuchenblech damit belegen, dabei einen Rand hochziehen. Die Äpfel auf den Teig verteilen. Die Streusel darübergeben. Den Kuchen im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille etwa 40 Minuten backen. Lauwarm oder ausgekühlt servieren.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback