Reisbombe mit Erbsenfüllung

Vorbereitungszeit ca. 45 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:
  • 1 mittl. Zwiebel
  • 1/2 Bd. Glattblättrige Petersilie
  • 1 El. Butter
  • 2 El. Olivenöl
  • 1 Schweinsbratwurst - oder Bauernbratwurst
  • 350 g Parboiled-Reis
  • 100 ml Weisswein
  • 600 ml Bouillon Menge anpassen
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer

    FÜLLUNG

  • 50 g Butter
  • 40 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 g Tiefgekühlte Erbsen
  • 1 Ei
  • 25 g Parmesan gerieben

    ZUM FERTIGSTELLEN

  • 3 Eier
  • 50 g Parmesan gerieben
  • 1 El. Butter
  • 2 El. Paniermehl

  • Zubereitung:
    Die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Petersilie ebenfalls hacken. Butter und Olivenöl erhitzen. Die Zwiebel beifügen und glasig dünsten. Dann das Brät aus der Wursthaut zur Zwiebel drücken. Kurz mitbraten, dabei mit einem Spachtel fein zerpflücken. Reis und Petersilie beifügen und kurz mitrösten, dann mit dem Weisswein ablöschen. Unter Rühren einkochen lassen. Die Hälfte der Bouillon dazugiessen und unter gelegentlichem Umrühren vom Reis aufnehmen lassen. Dann die restliche Bouillon dazugeben; am Schluss soll der Reis bissfest und nicht zu feucht sein. Während der Reis kocht, die Füllung zubereiten: In einem Pfannchen die Butter schmelzen. Das Mehl beifügen und unter Rühren 2 Minuten nicht zu heiss dünsten. Langsam die Milch dazugiessen. Aufkochen und die Sauce auf kleinem Feuer 5 Minuten dick einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die noch gefrorenen Erbsen in nicht zuviel kochendem Salzwasser 3 bis 4 Minuten garen, dann abschütten und gut abtropfen lassen. In eine Schüssel geben. Die Sauce dazugeben. Ei und Parmesan verquirlen und ebenfalls untermischen. Die Eier verquirlen. In Portionen unter den heissen Reis mischen, dabei jedesmal kräftig rühren, damit sich das Ei völlig mit dem Reis verbindet. Den Käse beifügen und die Reismasse mit Salz sowie Pfeffer abschmecken. Eine kuppelförmige Metallschüssel oder eine Eisbombenform grosszügig mit der Butter ausstreichen und mit dem Paniermehl ausstreuen. Etwa zwei Drittel der Reismasse hineingeben und die Schüssel damit "auskleiden", d.h. am Boden und den Wänden nach mit einem Löffel ausstreichen. Die Erbsenfüllung hineingeben. Restlichen Reis darübergeben und glattstreichen. Ein Blatt Alufolie auf der einen Seite bebuttern und mit der Fettseite nach unten auf den Reis legen. Die Reisbombe im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen während 20 bis 25 Minuten backen. Herausnehmen, 5 Minuten ruhen lassen, dann auf eine Platte stürzen. Mit grünem Salat oder einer Tomatensauce servieren.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback