Griessköpfli (mit Rosinen)

Vorbereitungszeit ca. 45 Minuten
Für 6 Personen

Zutaten:
  • 1/2 Zitrone
  • 40 g Rosinen
  • 600 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Griess
  • 1 Glas Vanillezucker
  • 25 g Zucker
  • 25 g Butter
  • 1 1/2 El. Mandelblättchen

  • Zubereitung:
    Die Zitronenschale dünn abreiben und beiseite stellen. Den Saft der Zitrone auspressen und in einem kleinen Schüsselchen mit den Rosinen mischen. Etwa dreissig Minuten ruhen lassen. Milch mit dem Salz aufkochen. Unter Rühren langsam den Griess einlaufen lassen. Auf kleinstem Feuer unter häufigem Rühren 12 bis 15 Minuten ausquellen lassen. Die Pfanne vom Feuer nehmen. Vanillezucker, Zucker, Butter, abgeriebene Zitronenschale sowie abgetropfte Rosinen untermischen. Portionenförmchen mit kaltem Wasser ausspülen und den Griess einfüllen. Mindestens zwei Stunden kalt stellen. Die Mandelblättchen in einer trockenen Pfanne ohne Fettzugabe leicht rösten. Zum Servieren den Rand der Puddinge mit den Fingern leicht lösen und die Puddinge auf Teller stürzen. Mit Mandelblättchen bestreuen und nach Belieben mit Himbeersirup oder einer Fruchtsauce um- oder übergiessen. Tip: Früher servierte man zu Griesspudding hausgemachten Himbeersirup, der nicht ganz so süss und vor allem fruchtiger war als das heutige Fertigprodukt. Deshalb empfiehlt es sich, letzterem etwas frisch gepressten Zitronensaft beizufügen. Anstelle von Rosinen kann man auch klein gewürfelte Dörraprikosen in den Pudding geben.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback