Hackfleischbällchen mit Kraut

Vorbereitungszeit ca. 45 Minuten
Für 2 Personen

Zutaten:
  • 60 g Zarte Haferflocken
  • 1/8 l Milch
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Bd. Schnittlauch
  • 1 Ei
  • 300 g Rinderhackfleisch
  • Salz + w.Pfeffer a.d.M.
  • 2 El. Butterschmalz
  • 200 g Rote Paprikaschote
  • 1 Dos. (314ml) Sauerkraut
  • 4 El. Apfelsaft evtl. 1/4 mehr
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Paprikapulver
  • edelsüss
  • 75 g Joghurt
  • 75 g Saure Sahne
  • 4 Holzspiesse

  • Zubereitung:
    2/3 der Haferflocken in der Milch einweichen. Zwiebeln hacken. Schnittlauch in Röllchen schneiden. Abgetropfte Haferflocken, Ei, Hackfleisch, Zwiebeln und Hälfte Schnittlauch verkneten, würzen. 12 Bällchen formen. In restlichen Haferflocken wälzen. Die Hälfte des Schmalzes erhitzen, Bällchen ca. 12 Min. braten. Paprika waschen, Hälfte in Stücke schneiden. Hackbällchen herausnehmen. Paprikastücke im Bratfett 3 Min. dünsten. Bällchen und Paprika auf Spiesse stecken, warmstellen. Rest Schmalz erhitzen, Sauerkraut 5 Min. andünsten. Mit Apfelsaft ablöschen, weitere 5 Min. dünsten. Rest Paprika würfeln. Nach 2 Min. zugeben. Kraut würzen. Joghurt, saure Sahne, Rest Schnittlauch und gehackten Knoblauch verrühren, würzen. Alles anrichten. Hafer - Schatzkammer der Natur: Ein aussergewöhnliches Getreide. Unter den verschiedenen Getreidearten nimmt Hafer eine Sonderstellung ein, denn seine Inhaltsstoffe sind einmalig. Er enthält besonders viel hochwertiges Eiweiss, wertvolles pflanzliches Fett, leicht verdauliche Stärke, wichtige Ballatstoffe, lebensnotwenige Vitamins (B1, Nervenvitamin) und Mineralstoffe (Kalzium, Eisen, Magnesium). Bei der Herstllung von Haferflocken wird das ganze Korn verarbeitet, sodass alle wertvollen Bestandteile erhalten bleiben. Man unterscheidet kernige, zarte, Instant- und Schmelzflocken.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback