Gefuellte Maultaschen

Vorbereitungszeit ca. 45 Minuten
Für 18 Personen

Zutaten:

FÜR DEN TEIG

  • 3 Eier
  • 240 g Mehl
  • Einige Tropfen Essig

    FÜR DIE FÜLLUNG

  • 250 g Fleischreste
  • 300 l Spinatgemüse
  • evtl. etwas mehr
  • 2 Brötchen
  • 1 Ei
  • 1 TL Zwiebel + Petersilie
  • 20 g Butter (1)
  • Salz + Pfeffer

    ZUM ABKOCHEN

  • 3 l Wasser
  • 2 El. Salz

    ZUM ABSCHMÄLZEN

  • 40 g Butter (2)
  • 2 El. Semmelbrösel

  • Zubereitung:
    Von Eiern, Mehl und Essig bereitet man einen Nudelteig, den man zu vier grossen Kuchen auswellt. Sodann bereitet man eine Fülle von übrig gebliebenem Spinat, welchem man die verwiegten Fleischreste, die eingeweichten, ausgedrückten, verzupften Brötchen, Ei, Zwiebel Petersilie, Salz und Pfeffer zugegeben hat. Von dieser Fülle setzt man in gleichmässiger Entfernung 8-9 Häufchen auf die Kuchen, streicht letztere um die Häufchen herum mit Eiweiss, legt einen zweiten Kuchen darauf und drückt ihn mit einem Kochlöffel fest an. Dann teilt man die Kuchen mit einem Rädchen, und zwar so, dass sich die Fülle in der Mitte einer jeden Maultasche befindet. Hierauf kocht man dieselben in Salzwasser zugedeckt etwa 10 Min. und überschmälzt sie beim Anrichten mit in Butter geröstetem Weckmehl. Man kann die Maultaschen auch schwimmend in heissem Fett backen.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback