Wildterrine

Vorbereitungszeit ca. 90 Minuten
Für 1 Personen

Zutaten:
  • 400 g Rehfleisch aus der Keule
  • 500 g Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 g Wildzunge gepökelt
  • gekocht
  • 150 g Pfifferlinge
  • 10 g Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 5 klein. Rehfilets
  • 2 El. Öl
  • 6 gross. Wirsingblätter
  • 6 gross. Kopfsalat-Blätter
  • 6 gross. Lollo rosso Blätter
  • 6 gross. Frisee-Salat-Blätter
  • 3 Tomaten feste
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 El. Olivenöl

  • Zubereitung:
    Rehfleisch waschen, würfeln, würzen und mit etwa 2/3 der Sahne pürieren. Den Rest der Sahne steif schlagen und mit dem Schneebesen vorsichtig unterheben. Pilze waschen und trockentupfen. Die Butter in der Pfanne schmelzen, die Pfifferlinge darin mit etwas Pfeffer und Salz dünsten, im Sieb abtropfen lassen. Die Wirsingblätter einzeln in kochendem Salzwasser kurz blanchieren, abschrecken und auf einem Tuch ausbreiten. Das Rehfleisch waschen, abtrocknen, würzen und im heissen Öl rundherum braten. Alle Zutaten müssen gut abgekühlt sein, bevor sie vorsichtig miteinander vermischt und in eine mit Alufolie ausgekleidete Kastenform gefüllt werden. Mit Alufolie oben verschliessen und ein Brett auflegen, damit die Terine gepresst wird. Die Form ins siedende Wasserbad setzen, dass bis fast an den Rand der Form reicht. In den Vorgeheizten Ofen schieben und 60 Minuten bei 180 Grad garen. Auskühlen lassen, aus der Form nehmen, die Alufolie abziehen und die Terrine in Scheiben schneiden. Mit den Salatblättern sowie den gewürzten Tomatenwürfeln auf einem Teller anrichten.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback