Rezept des Tages vom 18.11.2017

Flammerimassen

Vorbereitungszeit ca. 30 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:
FLAMMERI
  • 40 g Stärkemehl
  • 1/2 l Milch
  • 30 g Zucker
  • ZUR VERFEINERUNG
  • 1/2 Zitrone Saft + Schale
  • 30 g Butter bis zur Hälfte mehr
  • 1/4 Stange Vanille

    GELEEMASSE

  • 1/2 l Fruchtsaft
  • Fruchtmark o.Wein
  • 8 Blatt Gelatine
  • Zucker nach Bedarf

    GRIESSFLAMMERI

  • 1/2 l Milch
  • 30 g Zucker
  • 75 g Griess

    FRUCHTCREME

  • 1/4 l Fruchtmark
  • 1 El. Zucker
  • 1 Ei
  • 3 Blatt Gelatine

  • Zubereitung:
    Der einfachste Flammeri besteht aus Milch, Zucker und Stärkemehl Mondamin, Maizena, Gustin). Das STärkemehl wird mit einem Teil der kalten Milch glatt verrührt, während man die übrige Flüssigkeit zum Kochen bringt. Dann gibt man unter ständigem Umrühren das Stärkemehl bei und lässt 4-5 Min. kochen. Eine Form wird mit kaltem Wasser ausgespült, worauf man die Flammeri einfüllt. Man lässt mehrere Stunden erstarren, am besten über Nacht. Vor dem Stürzen lockert man die Ränder der Puddingmasse behutsam mit der Spitze eines Küchenmessers, schüttelt die Form leicht hin und her und stürzt den Flammeri auf eine Glasplatte. Man reicht Fruchtsaft dazu. Verfeinern kann man die Masse, wenn man Saft von Zitrone, sowie Butter befügt oder Vanille in der Milch auskocht. GEMISCHTE FLAMMERIS: sehen sehr hübsch aus. Man füllt in eine Form zur Hälfte Fruchflammeri, lässt erkalten und gibt Milch- oder Sahneflammeri darauf. Man kann ferner abwechseln: Milch- mit Karamal-, Milch- mit Schokoladen-, Milch- mit Kaffeeflammeri oder Kaffee- und Schokoladenflammeri. Hübsch sieht es aus, wenn man von der zürst eingefüllten, erstarrten Masse einzelne Stücke heraushebt, so dass ein Muster entsteht. Man kann auch zürst in die Form eine GELEEMASSE einfüllen, die aus Fruchtsaft, Fruchtmark oder Wein bereitet wird. Für die Flüssigkeit löst man die Gelatine in etwas zurückbehaltenem erhitztem Saft auf und mischt sie mit dem Zucker unter die Flüssigkeit. GRIESSFLAMMERI: Milch mit Zucker aufkochen, Griess einrühren, 10-15 Min. kochenlassen. Abwandlungen wie bei Stärkeflammeri. CREMES: will man diese Flammerimassen halbsteif als Creme in der Glasschale reichen, so nimmt man entweder 1/4 Stärkemehl oder Griess weniger oder man rührt die Masse bis zum Erkalten und zieht aut 1/2l Masse 200ml Sahne unter. FRUCHTCREME: Zucker und Eigelb rührt man schaumig, gibt das Fruchtmark und die in ganz wenig heissem Wasser aufgelöste Gelatine dazu, zuletzt den Eierschnee. In Schalen füllen, nicht stürzen. Kann bereitet werden aus Erdbeermark, zerdrückten, schaumig geschlagenen Bananen, durch die Maschine gedrehten Stachelbeeren, Pflaumen, geriebenen Äpfeln, aus Pfirsichen, Aprikosen (auch getrockneten, die mit wenig Wasser gekocht und durchgestrichen wurden).

    GesternDruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback